Matthias Bettinger

RACEnews / Rothaus Bike Giro

Die 2021er Ausgabe des Rothaus Bike Giro geht mit drei guten und einem sehr guten Tag auf Platz 14 in der Gesamtwertung zu Ende.
 
Hier meine kurze Zusammenfassung in umgekehrter Reihenfolge der letzten vier Tage Mountainbike Rennsport durch den Hochschwarzwald. 
 
Ich hoffe ihr könnt etwas ins Renngeschehen eintauchen.
 
Viele Grüße und Spaß beim lesen wünscht euch euer
 
Matze
 
 
Tag 4/4
51km / 1500hm / Platz 18 / Rennzeit 2h 10min 53sec
 
Leider konnte ich nicht ganz an den Vortag anknüpfen. Ich war an den Engstellen immer ein paar entscheidende Positionen zu weit hinten in der Spitzengruppe. Das rechte sich ganz besonders in der Abfahrt nach Todtnau. Unten angekommen hatte ich ca. 20sec Rückstand auf die Spitze. Auf den leicht ansteigenden Metern hinauf nach Brandenberg ließ sich diese Lücke nicht schließen.
 
Auch der „Bergturbo“ für den Schlussanstieg stotterte hinauf zur Todtnauerhütte. So blieb der 18te Rang für mich im Ziel am Notschrei stehen.
 
Tag 3/4
65km / 2130hm / Platz 8 / Rennzeit 2h 48min 16sec
 
Eine super Renntag auf meinem Orbea Racebike beim Rothaus Bike Giro.
 
Es lief einfach mega gut.
 
Schon in den ersten „hecktischen“ Kilometern nach dem Start gelang es mir an einer guten Position im Feld fahren.
 
Besonders in der Auffahrt  von Schlechtnau hinauf zum Gisiboden konnte ich ein gutes schnelles Tempo fahren und zur Verfolgergruppe aufschließen und den Blick auf die Spitzengruppe genießen. Es reichte aber nicht ganz zu dieser aufzuschließen.
 
Im finalen Anstieg nach Todtnauberg versuchte ich die Reisegeschwindigkeit aus der Verfolgergruppe nochmal anzuziehen. Um mir einen der heiß begehrten TOP10 Plätze beim Rothaus Bike Giro zu sichern. 
 
Mit Platz 8 erreichte ich SUPER Zufrieden das Ziel im Biathlon Stadion am Nordic-Center Notschrei.
 
Tag 2/4
76km / 2020hm / Platz 17 / Rennzeit 3h 13min 18sec
 
Guter Tag auf meiner „Hass Liebe Etappe“ auf den Hometrail’s rund um den Hochfirst. 
 
Ich hab mir das Rennen sehr gut eingeteilt, so durchquerte ich die Hochfirstschanze in den Top 30. Im letzten Drittel konnte ich aber dann das Gas in Richtung Ziel zur Rothaus Brauerei nochmal richtig auf lassen. Gemeinsam mit Christop Soukup sammelten wir Fahrer um Fahrer wieder ein und es reichte noch zu Platz 17 im Ziel.
 
Tag 1/4
62km / 1460hm / Platz 20 / Rennzeit 2h 31min 04sec
 
…“puh“ ganz schön schneller Start in den 2021er Rothaus Bike Giro. 
 
Leider gelang es mir vom Startschuss weg nicht, in die vorderen Ränge zu kommen. So musste ich immer wieder nach Engstellen entstanden Lücken mit viel Krafteinsatz schließen. So reichte es nur zu Platz 20 am Ende. 
 
 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2021 Matthias Bettinger

Thema von Anders Norén